• Energie

    ...für Körper und Geist.

  • Freiheit

    ...für deine Gedanken.

  • Harmonie

    ...in deinem Leben.

  • Wellness

    ...für alle Sinne.

Die Chakren

Die Hauptthemen der Chakren und ihre Probleme


Was ist ein Chakra

Chakren sind feinstoffliche Organe unseres feinstofflichen Körpers. Das Wort Chakra kommt aus dem Sanskrit und bedeutet Rad. Ist ein Chakra blockiert, kann der Mensch krank werden.

Das Ziel ist es, blockierte Lebensenergie anzuregen und das ganze Energiesystem wieder in einen harmonisch strömenden Zustand zu bringen. Grundsätzlich wirbeln die Chakren im Uhrzeigersinn.

Schwingen sie gegen den Uhrzeigersinn, sind sie blockiert. Die Chakras befinden sich im Physischen Körper und sind in der Wirbelsäule zu finden.


Ursachen von Energieblockaden

  • Seelische Schmerzen und Belastungen
  • Kummer, Ärger, Sorgen, negatives Denken und Fühlen
  • Traumata, seelische Erschütterungen, Unfälle oder Krankheiten, die lange zurückliegen und im Energiesystem gespeichert sind
  • Elektrosmog aus dem Äther, aus Computern, Handys, Fernsehapparate, Antennen und aus allen elektrischen Geräten und Leitungen
  • Umgebungen, die nicht im Einklang mit der kosmischen Harmonie sind, wie geomantische Störzonen, Wasseradern, disharmonische Arbeitsplätze
  • Körperliche Verletzungen, Narben, Drogen

 

Die Chakren

1. Basis Chakra - Wurzel - Chakra

Lage: der korrekte Punkt ist zwischen Anus und Scheide/Hoden bei Männern

Funktion: Wird oft das Überlebens-Chakra genannt. Verbindet den Körper mit physischer und materieller Erhaltung im Leben, wie Geld, Reichtum, Wohlstand, Schutz, Sicherheit, Freundschaft usw. In negativem Sinn Angst vor Armut, Schutzlosigkeit, Konzentrationsstörungen, fehlende Liebe, Neigung zum Vorwürfen, fehlende Pflichtübernahme usw. Zurückzuführende Störungen, wie die Praxis oft bewiesen hat, sind in der Kindheit zu suchen, wo oft eine psychologische Programmierung stattgefunden hat mit aussagen von "du bist dumm", "du schaffst das nicht", "du bist faul", "du bist böse", "du wirst nichts" usw. Diese Aussagen führen zur Unfähigkeit eine bestimmte Lebenssituation über längere Zeit beibehalten zu können, wie in einem Job, in eine "gesunde" Familie oder sogar in verschiedensten Lebenssituationen.

Erkrankungen bei Blockierung: verschiedene Erkrankungen des Körpers, wie Ischias, Krampfadern, chronische Kreuzschmerzen, Darmtumore, sogar die verschiedensten Arten von Krebs.


2. Sakral/Milz - Chakra
Lage: Nabelbereich wird auch Sakral-Chakra oder Sexual-Chakra genannt.

Funktion: Durch dieses Zentrum nimmt das Bewusstsein die Emotionen wahr. Wird oft  Hellfühligkeits - Chakra genannt. Diese Energie macht den Menschen bewusst, mit welchen Qualitäten und Intensitäten sie in ihrer Umgebung verbunden sind. Es ist das Zentrum der Sexualenergie, wodurch sexuelle Gefühle gesendet und aufgenommen werden. Die Emotionen werden durch dieses Chakra oft zum Verhängnis, da die Gefühle nicht erwidert werden, und damit die Energie abgezogen wird. Durch Schwächung des Chakra können sich die Emotionen in Probleme verwandeln, materielle Unsicherheiten (Kaufsucht), Schuldgefühle, Machtlosigkeit, Verkrampfung gegen emotionale Bedürfnisse, Verwirrung und Missbrauch zur physischen Realität werden lassen.

Erkrankungen bei Blockierung: Bei Frauen wird es auch als "unteres Herz-Chakra" behandelt, besonders bei Enttäuschungen, wenn das Gefühl "du hast mich im Stich gelassen" aussendet wird. Erkrankungen und Störungen der Fortpflanzungsorgane, Allergien, Hautprobleme, Hämorrhoiden, Prostata- und Blasenprobleme.


3. Sonnengeflecht/Solarplexus - Chakra
Lage: Oberhalb des Nabels, unter dem Brustkorb.

Funktion: Dieses Zentrum ist für die Verteilung für die psychischen Energien im Körper verantwortlich. Damit übernimmt es die Steuerung von Macht, Wille, persönliche Autorität, Selbstkontrolle, Selbstwerterkennung und Selbstbewusstsein. Ist auch das Zentrum von Beherrschung, Egozentrik und Egoismus. Ist das Chakra beschädigt, wird es zum Verhängnis und ruft Angst, mangelndes Selbstvertrauen, Selbstachtung hervor.

Erkrankungen bei Blockierung: Zerstörtes oder beschädigtes Solarplexus-Chakra führt zu Verdauungsbeschwerden, Magenverstimmung, Magen- und Darmgeschwüre, Anorexie (Magersucht), Bulimie (Eß- Brechsucht), Bauchspeicheldrüsen-Entzündung, Diabetes (Zuckerkrankheit), Darm- Dickdarmprobleme, Arthritis (Gelenkentzündung) und Leberstörungen.

4. Herz - Chakra

Lage: Brustmitte, Herz.

Funktion: Das Herz-Chakra ist das Zentrum von der Liebe(Bindung, Gemütsregung), des Mitgefühls und Nährens. Das Einssein mit dem Leben, bedingungslose Liebe, Vergebung, Offenheit und Identitätsgefühl sind die Eigenschaften des Herz-Chakra. Wird die Ausstrahlung des Chakra beschädigt, werden die Gefühle zur Wut  und Missbrauch anderer gestärkt. Diese Menschen finden keinen Halt vor Vergewaltigungen, Inzest (Geschlechtsverkehr unter Verwandten) oder sogar Mord.

Erkrankungen bei Blockierung: Organerkrankungen, wie Herzbeschwerden bis Herzinfarkt und Blutkrebs. Wenn die Chakra-Beschädigung durch unbefriedigende Beziehungen entstanden ist, treten oft obere Rücken- und Schulterschmerzen auf.

5. Hals - Chakra

Lage: Halsbereich, am untersten Ende des Kehlkopfs, auch Kehkopf-Chakra genannt.

Funktion: Das Hals-Chakra ist das Energiezentrum der Kommunikation, des persönlichen Ausdrucks, besitzt die Kraft des gesprochenen Wortes, verrät die Lügen und stärkt die Wahrheit. Kontrolliert die innere Stimme, gibt es auch frei oder unterdrückt es. Bei Beschädigung des Hals-Chakra tritt Schüchternheit auf, Probleme mit dem persönlichen Ausdruck, Unfähigkeit bei Satzformulierung und führt oft zu Verstärkung der unkontrollierbaren Lügen. Als "Notlügen" zu bezeichnen ist sogar in der Kindheit gefährlich, da diese Akzeptanz  sich mit der Zeit verstärkt und  sie zerstört das Hals-Chakra vollständig.

Erkrankungen bei Blockierung: chronische Halsschmerzen, krächzende Stimme oder Mandelnentzündung (Angina tonsillaris). Bei Kindern ist das Hals-Chakra sehr stark ausgeprägt und damit kann zu Mandelvergrößerung führen, welches dann Schluckbeschwerden oder Behinderung der Nasenatmung verursacht, wodurch  Schnarchen entsteht. Während der Pubertät kann es zu einer Rückbildung kommen. Ist nicht der Fall, kann es weitere Beschwerden verursachen bis hin zu Sprachproblemen, Stottern, Schilddrüsen-Beschwerden, Zahnfleischprobleme, Geschwüre im Hals- und Mundbereich, Kehlkopfentzündung und Depression.


6. Das "dritte Auge - Chakra" - Stirnchakra

Lage: Stirnmitte, zwischen den Augenbrauen.

Funktion: Ist das Zentrum der Intuition, Weisheit, Hellsichtigkeit und der persönlichen Vision. Zentrum der Telepathie. Wer hat es noch nicht erlebt, an jemandem gedacht zu haben und paar Sekunden später klingelt das Telefon oder die Person klopft an die Tür. In dieser Zeit ist nicht anderes passiert, als dass diese Telepathie-Verbindung "Gedanken" miteinander ausgetauscht hat. Diese Verbindungen beim schwachen oder beschädigten Chakren können Kopfschmerzen auslösen und bis zu Migräne führen. Schlechte Erlebnisse - zum Beispiel unerwünschte Personen telepathisch zu treffen - können schnell  zu Ängsten und Paranoia (Charakterstörung mit Verfolgungs-, Eifersuchts- oder Beziehungswahn) führen.

Erkrankungen bei Blockierung: Das beschädigte "dritte Auge-Chakra" verursacht eine ganze breite Palette von Krankheiten von Kopfschmerzen, Gehirntumoren, neurologische Störungen, Augenprobleme bis Blindheit, Taubheit, Krämpfe in verschiedensten Körperteilen, Nebenhöhlenprobleme, Verspannungen bis Anfälle. Bei den Kindern zeigen sich oft Lernschwierigkeiten, Konzentrationsschwäche und das sogenannten "Zappel-Philipp" Verhalten. Durch diese Chakra-Verbindung

 

7. Das Kronen – Chakra  

Lage: Direkt am und über dem Scheitelpunkt des Kopfes.  

Funktion: Es ist das Zentrum der Erleuchtung, dem Kontakt zum höheren Selbst und dem kosmischen Bewusstseins. Die Energie fliesst von oben nach unten wie durch einen Trichter in den Körper. Das Kronen-Chakra ist dem Organ der Zwirbeldrüse zugeordnet . Ist dieses Chakra in einem störungsfreien Zustand, verfügt es über spirituelles Verständnis, Selbstverwirklichung, tiefem innerem Frieden und der Vollendung. Erkrankungen bei Blockierung: Es führt zu einer Orientierungslosigkeit, hin und her Gerissenheit, geistige Leere, Gefühle der Angst, innerliche Einsamkeit und Fragen nach dem WARUM. Dies wirkt sich auf eine Immunschwäche, Nervenleiden, geistige Erschöpfung, Ein und Durchschlafstörungen aus.